Marketing-Taktiken

Marketing-Taktiken zur Förderung Ihres Online-Shops

Share on facebook
Share on email
Share on linkedin
Share on whatsapp

Marketing-Taktiken, Schauen wir uns acht Taktiken an, mit denen Sie den Traffic auf Ihren neuen Online-Shop lenken können, vom Marketing über bestehende Kunden bis hin zur Gewinnung neuer Kunden.

1. Nutzen Sie Ihre E-Mail-Liste (und bauen Sie sie weiter auf).

Selbst in einem stationären Geschäft ist eine starke E-Mail-Marketingstrategie wichtig. Sammeln Sie so viele E-Mail-Adressen wie möglich – Kunden, potenzielle Kunden, Personen, die an Ihren Veranstaltungen interessiert sind usw. Wenn Sie starten, können Sie eine E-Mail an alle Personen senden, die ihnen mitteilen, dass sie Ihren Shop online besuchen können .

Dies kann ein guter Zeitpunkt sein, um eine Promotion für diejenigen auf Ihrer E-Mail-Liste oder sogar einen Empfehlungsrabatt in Betracht zu ziehen, um Kunden zu ermutigen, Ihre Website mit Freunden und Familie zu teilen.

E-Mail ist weiterhin eines der effektivsten Marketing-Tools in der E-Commerce-Toolbox. Stellen Sie daher sicher, dass Sie weiterhin E-Mail-Adressen auf Ihrer Website sammeln. Einige Marken verwenden Popup-Felder, um Benutzer aufzufordern, ihre E-Mail-Adressen als Gegenleistung für eine kleine Aktion einzugeben, z. B. 15 % Rabatt auf ihren ersten Einkauf oder kostenlosen Versand.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie einen stetigen Kommunikationsfluss mit Ihrer E-Mail-Liste aufrechterhalten. Entwickeln Sie eine regelmässige E-Mail-Trittfrequenz und fügen Sie Werbeaktionen, neue Inhalte, Produkteinführungen und andere Neuigkeiten hinzu, die Kunden zum Besuch Ihrer Website ermutigen können.

2. Steigern Sie Ihre organische soziale Präsenz.

Mit Ihrem Online-Geschäft möchten Sie jede Gelegenheit nutzen, um Ihr digitales Engagement zu fördern. Eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten besteht darin, Ihren Social-Media-Kanälen ein wenig mehr Liebe zu schenken und sicherzustellen, dass sie mit lebendigen Bildern und ansprechenden Videos gefüllt sind.

Wir lieben die Art und Weise, wie Bon Bon Bon ihren Instagram-Kanal nutzt, um diese wunderschönen Bilder ihres
Produkts zu präsentieren. Andere grossartige Möglichkeiten, soziale Medien zu nutzen, sind das Hosten von Werbegeschenken, die Zusammenarbeit mit Bloggern, die in Ihrer Nische aktiv sind, und die Verwendung geeigneter Hashtags.

3. Optimieren Sie Ihre Website für SEO.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) umfasst viele Dinge, und der Versuch, sie zu optimieren, kann Sie in ein tiefes, tiefes Kaninchenloch führen. Hier sind einige Dinge zu beachten, wenn Sie gerade erst anfangen.

Denken Sie an Ihre Benutzer – wie spricht Ihre Zielgruppe über Ihre Produkte und was möchten sie wissen?

Achten Sie sowohl auf den Inhalt der Seite. On-Page-Inhalte beziehen sich auf Produkttitel und -beschreibungen, Bilder, Blogs oder andere Inhalte usw. Sie möchten sicherstellen, dass Inhalte auf natürliche Weise die Sprache verwenden, die Ihre Kunden möglicherweise bei der Suche nach verwandten Produkten verwenden, und ihre Fragen beantworten.

Meta-Tags sind ebenfalls wichtig. Titel-Tags, die wie Überschriften für eine Suchmaschine sind, helfen der Suchmaschine dabei, herauszufinden, worum es auf jeder Seite geht. Jede Seite Ihrer Website sollte ein eigenes eindeutiges Titel-Tage haben. Meta-Beschreibungen sind kurze Zusammenfassungen jeder Seite. Wenn Ihre Website auf einer Suchmaschinen-Ergebnisseite angezeigt wird, sehen Benutzer Ihr Titel-Tag und Ihre Meta-Beschreibung vor allem anderen.

4. Erstellen Sie interessante, nützliche Inhalte.

Das Erstellen großartiger Inhalte für Personen, die Ihr Produkt kaufen möchten, ist eine hervorragende Möglichkeit, Traffic auf Ihre Website zu bringen und hilfreiche Informationen bereitzustellen, die Ihre Marke als maßgebliche Stimme in Ihrer Branche positionieren.

Als der Besitzer des bayerischen Uhrwerks, Robert Ellis, sein E-Commerce-Geschäft eröffnete, machte er sich daran, robuste Ressourcenseiten zu erstellen, um Käufern zu helfen, fundierte Entscheidungen über seine Produkte zu treffen – authentische deutsche Kuckucksuhren.

5. Probieren Sie Google Ads aus.

Wenn Sie Google Ads für Suchmaschinenmarketing verwenden, können Sie auf Keywords bieten, sodass Sie zuerst auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen angezeigt werden. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, den begehrten „Top-Platz“ zu erreichen. Google Ads wird jedoch immer noch zuerst angezeigt.

Suchmaschinenmarketing ist eine grossartige Möglichkeit, Ihre Website zu bewerben, da es kein Design erfordert und sehr effektiv sein kann, um neuen Traffic zu generieren. Sie erhalten Ergebnisse in Echtzeit und können Ihre Kampagnenstrategien je nach Leistung anpassen.

6. Werbung auf sozialen Plattformen.

Social Media ist ein großartiger Ort, um die Werbeausgaben zu konzentrieren, da Sie wissen, dass die Leute Zeit auf sozialen Plattformen verbringen. Wenn Sie eine Werbetafel kaufen würden, welche Straße wäre die beste, um sie anzubringen? Denken Sie auch an solche Social-Media-Werbung. Wenn Ihr Publikum viel Zeit auf Instagram verbringt, aber nicht auf Twitter, sollten Sie Ihre Ausgaben auf Instagram konzentrieren.

Sie können Fotos und Videos in Ihren Anzeigen verwenden, aber klein anfangen. Eine Fotoanzeige kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihr Produkt neuen Leuten vorzustellen. Probieren Sie einfache, ansprechende Bilder Ihres verwendeten Produkts aus und passen Sie Ihre Taktik an die Leistung in den ersten Wochen an.

7. Partner mit komplementären Marken.

Schaffen Sie Partnerschaften mit anderen Marken, um Cross-Promotion zu betreiben. Finden Sie ein Unternehmen mit einer ähnlichen Zielgruppe, aber einem ergänzenden Produkt.

Auf diese Weise erreicht jeder Geschäftspartner ein ganz neues und dennoch relevantes Publikum. Wenn Sie beispielsweise Outdoor-Ausrüstung verkaufen, könnte eine relevante Partnerschaft mit einer Marke bestehen, die sich auf Wanderschuhe konzentriert.

Die tatsächlichen Methoden für die Cross-Promotion können variieren, und es gibt Möglichkeiten, wie Sie dies auf jeder Ebene des Trichters tun können. Top-of-Trichter-Aktivitäten können Dinge wie das Co-Sponsoring eines Podcasts oder Blogs zum Leben im Freien sein.

Je nach Jahreszeit kann ein Geschenkführer mit Co-Branding eine grossartige Initiative sein. Oder Sie können sogar Down-Trichter-Aktionen durchführen, z. B. einen Rabatt auf ein Produkt beim Kauf eines anderen.

8. Nehmen Sie an Online-Veranstaltungen und Diskussionen teil.

Da die Online-Kommunikation und Veranstaltungen zunehmen, besteht möglicherweise die Möglichkeit, die Bekanntheit der Marke bei den Zielgruppen zu steigern. Nutzen Sie Ihr Fachwissen, indem Sie an Webinaren oder virtuellen Konferenzen teilnehmen, um mehr über Ihr Unternehmen zu erfahren.

Derzeit, da viele stationäre Geschäfte auf unbestimmte Zeit für die Öffentlichkeit geschlossen sind, gibt es virtuelle Einkaufszentren, in denen Produkte aus diesen Geschäften angeboten werden. Finden Sie solche Möglichkeiten wie den neuen Marktplatz von Privy.com und nutzen Sie sie.

9. Erwägen Sie die Verwendung von Influencer Marketing.

Influencer sind Personen mit einem grossen Online-Publikum, die das Kaufverhalten dieses Publikums „beeinflussen“ können.

Durch die Zusammenarbeit mit dem richtigen Influencer können Sie Ihr Produkt einer grossen Anzahl potenzieller Kunden vorstellen und so Ihre Markenbekanntheit steigern. Um das Influencer-Marketing optimal zu nutzen, stellen Sie sicher, dass die Gefolgschaft Ihres Ziel-Influencers mit Ihrer Zielgruppe übereinstimmt und dass deren Werte mit Ihrer Marke übereinstimmen.

Zu den gängigen Marketing-Taktiken für Influencer gehört, dass ein Influencer einen Blog-Beitrag über Ihr Produkt schreibt, Social-Media-Inhalte veröffentlicht, die Ihr Produkt überprüfen oder demonstrieren, oder auf einer Veranstaltung über Ihr Produkt spricht.

Fazit

Das erste Mal online zu verkaufen kann entmutigend erscheinen, ist aber mehr als machbar – insbesondere, wenn Sie Schritt für Schritt vorgehen. Bleiben Sie konsequent, seien Sie geduldig und lassen Sie sich nicht von zu viel auf einmal überwältigen. Wählen Sie hier einige der Marketing-Taktiken aus, von denen Sie glauben, dass sie die grösste Belohnung für Ihr Unternehmen bringen. Passen Sie dann an und passen Sie sie an, sobald Sie Ergebnisse sehen.

Zusammenhängende Posts :

Was ist eine landingpage

Was ist eine Landingpage?

Was ist eine Landingpage? Sie haben eine wunderschöne WordPress-Website eingerichtet und Besucher streamen täglich. Aber kaum einer von ihnen wandelt sich in Kunden um und

Read More »